2020 ist vorbei – ein Jahr, in dem der Virus unser Leben aus den Angeln hob und ganz viel Vertrautes einfach weggebrochen ist….Strukturen, Sicherheit, Gewohntes. Alle hat das auf die eine oder andere Art und Weise betroffen und es gibt definitiv reichlich Herausforderungen für jede/n von uns.
Und nun..gehen wir in 2021 mit dem Gefühl, dass unsere Geduld und Flexibiltät, aber auch unser Vertrauen in die heilige Ordnung noch einmal sehr stark gefordert sein werden.
Da fällt es nicht so leicht, neue Intentionen zu setzen.
Oder?
Vielleicht ist gerade dieser massive Einschnitt eine Riesen-Chance?

Das eigene Herausfallen aus dem Gewohnten ein Hereinwachsen in ungeahnte Möglichkeiten?

 

Für mich war 2020 ebenfalls ein Jahr, wo sich so ziemlich alles gewandelt hat – privat und beruflich – ich durfte und darf ich mich ganz neu erfinden.
Und ganz ehrlich: es war das intensivste, reichste und inspirierendste Jahr meines Lebens.
Und das sage ich, obwohl ich existentiell massiv gefordert war und bin.
Ich hatte plötzlich Zeit für so vieles, was ich schon immer machen wollte.
Ich durfte Dinge lernen, die ich sonst niemals in den Fokus genommen hätte.
Ich konnte herausfinden, was mir wirklich wichtig ist und wo mein Weg weitergeht.

Und mit jedem Monat, der vorbeizog, wuchs die Ahnung, was für ein Riesen-Geschenk diese ganz besondere Zeit ist.

Wie sehr es dem entspricht, was ich im Besonderen und wir alle auf globaler Ebene brauchen:
Entschleunigung und Bewusstwerdung.

Ein Neues Ja

 Was es gerade braucht, ist ein Neues „JA“ für uns alle.
Eine Vision.
Wo wir hinwollen. Was uns wirklich wichtig ist.
Als Gemeinschaft.
Wir sind aufgerufen, die Möglichkeiten einer kommenden Zeit genau zu prüfen. und uns darauf zu besinnen, was wirklich wichtig ist.
Jeder ist das.
Nicht die da oben. Es macht keinen Sinn, mich im Gegen zu verlieren und meine Lebensenergie zu verschwenden. Schuldige zu suchen. Viele kleine Teile machen das grosse Ganze. Das überholte Vertraute und Bequeme darf losgelassen werden, und das Nachhaltige und Lebensdienliche muss kommen.
In vielen Schritten und als erstes: auf der ganz persönlichen Ebene.
Alles, was gerade in Frage gestellt wird, ist nur eine Aufforderung des Sich-Bewusst-Werdens, FÜR was ich gehen möchte. Wie ich dafür gehen möchte. Was ich tun möchte. Es fordert mich auf, ein Teil der Lösung zu sein.
Denn neben all dem, was Corona von uns persönlich fordert, gibt es so viel mehr, um was wir uns eigentlich schon längst, aber bald unausweichlich global kümmern müssen:

Klimakrise. Armut. Wirtschaftsstrukturen. Umweltverschmutzung.
Was wollen wir leben?
Wie wollen wir leben?
Was wollen wir künftigen Generationen hinterlassen?
Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns schon lange.
Aber jetzt wird es ernst.
Corona lehrt uns auf schmerzhafte Weise, Gewohntes loszulassen und zu prüfen, an welchen Punkten es Veränderung braucht. Es zwingt uns,

Uns viel mehr auf uns selbst einzulassen. Uns zu entschleunigen.
Zu schauen, was wirklich wichtig ist.
Wir gehen gerade durch einen Geburtskanal 🙂
Was möchte geboren werden?
Bist du bereit, eine „bessere“ und lebensdienliche Vision von dir zu gebären?

Erwarte Wunder!

Öffne deine Augen wie ein Kind für jedes Wunder, das dir begegnet. Sei neugierig.
Lass dich inspirieren von all dem, was die Waschmaschine des Lebens gerade für dich bereit hält. Ändere deine Perspektive und lerne, in den Dingen Möglichkeiten zu sehen anstatt Begrenzungen.
Erlebe, dass Veränderung nicht anstrengend sein muss, sondern gerade dann nachhaltig ist, wenn wir entschleunigt, entspannt und offen damit umgehen.

In dieser Begleitung über das Jahr werden wir uns auf eine spielerische und neugierige Forschungsreise begeben in dein ganz persönliches Land der Möglichkeiten. Durch viele kleine Schritte, die grosse Visionen möglich machen, durch immer wieder neue Impulse werden wir entdecken, was alles bereits da ist, was alles möglich ist, und wo dein ganz persönlicher Weg weitergeht.

Wir werden uns immer wieder daran erinnern, wieviel Schöpferkraft in uns steckt, und wo überall Perspektivenwechsel möglich ist. Wir werden uns auf stärkende Art und Weise daran erinnern, wo unsere blinden Flecken sind und wo unsere Potentiale. Auf diese Weise kannst du dich gut verankern und deine Wurzeln stärken und dir gleichzeitig Flügel wachsen lassen, die dich zu neuen Orten tragen.

Wenn du also Lust hast, dich für mindestens 6 Monate (3 Monate Schnuppern ist möglich) auf eine unterstützende Gruppe einzulassen, mit der du dich regelmässig auf Zoom triffst, wenn du bereit bist, ein ganz neues Ich zu gebären, indem du auf entspannende Weise zu Hause bei dir regelmässigen Impulsen folgst, dann bist du hier richtig.

Methoden

All das werden wir tun,
– indem wir uns massiv entschleunigen – Raus aus dem Tun in ein Lauschen
– indem wir unsere Sinne und Körperwahrnehmung schärfen
– indem wir neue Formen von Kommunikation und Nichtwissen in unser Leben einladen
– indem wir die Natur erleben als Spiegel und Ratgeber für die eigenen und kollektiven Themen

– indem wir in Beziehung und im Feedback mit anderen neue Perspektiven und die nächsten Schritte entwickeln

Diese Jahresbegleitung steht auf zwei Säulen:

1. die verbindliche und unterstützende Gruppe, die in Zeiten wie diesen nochmals eine ganz andere Bedeutung bekommt. Hier geht es um Austausch, Feedback, Herzensverbindung in den regelmässigen Zoomcalls und in der geschlossenen Facebookgruppe.
Facebook ist nicht unbedingt notwendig, aber es braucht die Bereitschaft für Zoom Calls und ein verbindliches Ja für den Gruppenprozess..
Falls du mal nicht teilnehmen kannst, erhälst du eine Aufzeichnung.

2. In den Impulsen, die du von mir erhälst, unterstützen dich Elemente aus naturorientiertem Coaching, Mindfulness, Consciuos Dance, Ritualarbeit, Embodiement. Für diese solltest du jede Woche mindestens 2 Std reservieren. Du bekommst aber Material für wesentlich mehr Zeit. In den Zoom Calls tauschen wir aus, wo wir gerade stehen, was wir in der Umsetzung der Impulse erlebt haben und entwickeln neue und ganz konkrete Handlungsansätze für deine persönliche Situation.

Inhalte

Inhalte

Pro Monat ein Thema, dazu jeweils:

1x monatlich ein Skript mit Impulsen und Inspirationen, Naturgängen und Ritualen

1x monatlich ein Zoom-Meeting (Sonntagabend 19-22 Uhr)

1x monatlich eine gesprochene Meditation zum Download

Austausch in der geschlossenen Facebookgruppe

Teilnahme an sämtlichen offenen Einzel-Veranstaltungen bei erstmaliger Anmeldung mit einem 50%  Nachlass (Anmeldung bis eine Woche vorher, gilt nicht für die laufenden Kurse, Festivals und Fortbildungen)
zusätzlich buchbar: Einzelsessions per Zoom.

Kosten

Kosten

Beginn 1. März 2021.

Nur mit verbindlicher Anmeldung bis 28.2.2021
Variante 1.) Schnuppern für mind. 3 Monate,
danach optional weitere 9 Monate.
Variante 2.)
Anmeldung für 6 Monate/1 Jahr.

Variante 1: 3 Monate für monatlich 45 €, danach 9 Mon. à 40 € 
Variante 2: 6 Monate für monatlich 40 €, 1 Jahr monatlich 35 € 

Zahlung ist monatlich möglich, bei sofortiger Zahlung der Gesamtsumme ist ein jeweils Monat gratis (nicht bei Schnuppervariante, diese muss grundsätzlich ohne Nachlass als Gesamtbetrag gezahlt werden).

 

Kontakt und Anmeldung

Möchtest du dich anmelden?

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Bitte nimm mit mir Kontakt auf, ich helfe dir gerne weiter!

Anmeldung für welchen Zeitraum

Gewünschte Zahlweise

Erklärung zum Widerrufsrecht*