Jahreskreisfeste Das Rad mit den acht Speichen

im CoCrea
Infos CoCrea

Brauchtum und altes Wissen

Die Jahreskreisfeste feiern

Möchtest du wissen, wo alte Symbole wie der Weihnachtsbaum, die weissen Kerzen zu Lichtmess, Eier und Hasen zu Ostern,  Kräuterbüsche im Hochsommer, Bleigiessen zu Silvester und Rauchsegnen in den Rauhnächten herkommen und welche Bedeutung sie haben? Hast du Lust, das alte Wissen der Jahreskreisfeste an einem schönen Platz mit Gleichgesinnten, deinem Partner oder Freunden nahe der Natur zu erfahren und wieder aufzutanken? Möchtest du alte Rezepte zu traditionellen Gerichten und Rituale aus vergangenen Zeiten kennenlernen und geniessen und dich mit deinen Wurzeln (zurück-) verbinden?

Das CoCrea bietet dir die Möglichkeit dazu.

Hier werden wir in regelmässigen offenen Veranstaltungen an Abenden, Ein- und ZweiTagesworkshops und max. 10 Personen bewusst durch den Jahreskreis gehen.

Wir freuen uns auf schöne Tage voller Gemeinschaft, superleckerem Essen passend zur Jahreszeit und viel altes Wissen.

Brauchtum

Brauchtum

Altes Wissen und Bräuche.
Erstellen von rituellen Gegenständen.

Gemeinschaft

Gemeinschaft

Sharing. Austausch. Vernetzung.

 

 

Ritualzeit

Ritualzeit

Heilige Räume erleben. 
Magische Momente erschaffen.

Tanz

Tanz

Die Themen der Feste in Bewegung erleben.

Genusszeit

Genusszeit

Rezepte zu den Jahreskreisfesten.
Vegetarisch-Vegan.

Naturzeit

Naturzeit

Medizinwanderungen. Ich im Spiegel der Natur.  Gemeinsam draussen sein.

Um was gehts?

Das Wissen der Jahreskreisfeste erfahren. Auftanken. Gemeinschaft. Mir und anderen begegnen.

Qualitätszeit für dich. Vielleicht mit deinem Partner/deiner Partnerin, vielleicht mit Freunden, oder mit Gleichgesinnten, die du erst kennenlernst. Raus aus dem Alltag in ein kleines Paradies nahe der Natur, mit schönen Räumen und viel Zeit zum Verweilen. Nährendes für Seele und Körper.

Die Jahreszeiten und die dazugehörigen -feste in ihren alljährlich wiederkehrenden Zyklen spiegeln uns über die Natur viele Themen unseres eigenen Lebens:

Der Frühling ist die Zeit des Sprießens und Wachsens, die Wiedergeburt der Natur nach der Zeit des Zurückgezogenheit des Winters.Wir erleben Neubeginn und Wachstum…während des Sommers steht alles in voller Kraft, wir erleben Fülle, Sein und Überfluss…der Sommer, in dem alles in voller Kraft steht und wir Fülle, Sein und Überfluss erleben, eignet sich wunderbar, um die eigene Projekte und Ziele auf Ihre Früchte und deren Reifegrad zu überprüfen, der Herbst  ist die Zeit des Sammelns, Haltbarmachens und der Dankbarkeit – nun holen wir die Ernte ein. Alles, was uns genährt und gestärkt hat, nehmen wir mit in die kommende Zeit – und alles, was wir nicht mehr brauchen, werfen wir oder schneiden wir ab. Im Winter zieht sich die Natur nach Innen zurück. Es ist die Zeit des Rückzugs, des Innehaltens, des Ausruhens und des Sterbens. Wendepunkt und Wandelzeit. Wir können mit der Erde nach innen gehen. Müdigkeit und Ausruhen zulassen, Kraft schöpfen für das Kommende.

Die Jahreskreisfeste vertiefen all dies Wissen in über das Jahr verteilt acht Feste:

Samhain, Wintersonnenwende, Imbolc, Frühlings-Equinox, Beltane, Somersonnenwende, Lughnasadh, Herbst-Equinox. Vieles vom alten Wissen ist verlorengegangen, vieles findet sich in alltäglicher Symbolik wieder, vieles können wir uns wieder bewusst machen und neu integrieren.

Wir werden wie in alten Zeiten die Jahreskreisfeste und ihr Brauchtum in Gemeinschaft an einem wunderschönen Ort erleben – das gibt uns die Möglichkeit, uns in das ewige Drehen des Jahresrades einzubinden, mehr im Einklang mit der Natur und mit uns selbst zu leben, und Parallelen zwischen Phasen unseres Lebens und dem Geschehen in der Natur zu begreifen. Dadurch bekommt vieles in unserem Leben eine neue und sinnvolle Bedeutung und eine seelische Verbindung mit den Kräften der Natur wird spür- und erlebbar.

Veranstaltungsdaten

30. April -1. Mai 2020
Tanz und TagesWorkshop Beltane
13. Juni 2020 Sommersonnenwende
1. August 2020
TagesWorkshop Lughnasadh
20. September 2020
TagesWorkshop Herbst-Equinox
1. November 2020
TagesWorkshop Samhain
20. Dezember 2020 Wintersonnenwende
31. Januar 2021
TagesWorkshop Imbolc und Brigid
21. März 2021
Tagesworkshop FrühlingsEquinox

Ort, Zeiten, Preise

CoCrea – Raum für Wandel
Sandäckerstrasse 11
90537 Feucht-Moosbach

Kosten:
Abendveranstaltung 
bei Anmeldung bis 7 Tage vorher:
25 Euro, danach 30 Euro

Tagesworkshop:
bei Anmeldung bis 7 Tage vorher:
110 Euro, danach 130 Euro,

inkl. Vollverpflegung

optional Übernachtung:
zzgl EZ 30 Euro/DZ 20 Euro
Seminarraum 15 Euro

Das CoCrea

ist ein ruhiger, direkt am Reichswald bei Nürnberg gelegener kleiner Seminarplatz, der sehr leicht öffentlich zu erreichen ist. Es ist ein Platz zum Wohlfühlen, mit viel Platz, wunderschönen Seminarräumen und Gästezimmern.

CoCrea – Raum für Wandel
Sandäckerstrasse 11 | 90537 Feucht-Moosbach

Wir sind sehr leicht öffentlich zu erreichen – mit der S2 Richtung Altdorf vom Hauptbahnhof Nürnberg in 15 Min bis Feucht Moosbach. Von dort füsslaufig 5 min: vom Bahnsteig die Treppe runter, rechts die Hauptstrasse entlang, bis es links in die Kirchenstrasse geht.Diese läufst du entlang , bis links die Sandäckerstrasse erscheint.

Da dann bis zur Nummer 11 und bei mir klingeln 🙂

Bitte Info für Parkhinweis beachten!

Unterkünfte

Es gibt ein DZ bzw. 3 BettZimmer, ein EZ und 6 Schlafplätze im Seminarbereich, Sauna, zwei Küchen und Gemeinschaftsbad, sowie einen sehr grossen Wohnbereich mit Kachelofen und Kamin, Terrasse und Garten.